Kathy Reichs – Dr. Tempe Brennan 3 – Lasst Knochen sprechen

 

Autorenportrait:

Kathy Reichs, geboren in Chicago, lebt in Charlotte und Montreal. Sie ist Professorin für Soziologie und Anthropologie und unter anderem als forensische Anthropologin für gerichtsmedizinische Institute in Quebec und North Carolina tätig. Jeder ihrer Romane erreichte Spitzenplätze auf allen internationalen und deutschen Bestsellerlisten. Ihre Bücher wurden in 30 Sprachen übersetzt. Tempe Brennans Fälle laufen als höchst erfolgreiche Fernsehserie „Bones – Die Knochenjägerin“.
Quelle: Blanvalet Verlag

Klappentext:

Ein neuer Fall für Tempe Brennan, die forensische Anthropologin aus Kanada: Auf dem Weg zum Balletunterricht wird die neunjährige Emily Anne Toussaint mitten auf der Straße von zwei Kugeln getroffen. In den Augen der Behörden ist sie nur ein Zufallsopfer in einem Bandenkrieg zwischen rivalisierenden Motorradgangs. Doch Tempe Brennan ist erschüttert und nimmt sich vor, die Täter mit allen Mitteln dingfest zu machen. Mit ihren Gegnern ist allerdings nicht zu spaßen – und bald bringt Tempe nicht nur sich selbst in tödliche Schwierigkeiten …

Meine Meinung:

Eigentlich geht es in diesem Roman um Bikergangs, die sich gegenseitig umbringen. Das wäre ja nicht so schlimm, Abschaum bekämpft Abschaum, aber es werden auch Unschuldige mit hineingezogen, wie die kleine Emily Anne.
Kurz darauf tauchen Knochen eines weiteren Mädchens zwischen zwei Bikerleichen auf. Weswegen Tempe es sich zum Ziel gemacht hat, ALLES zu tun, um diesen Mädchen Gerechtigkeit zu geben und die Mörder hinter Gitter zu befördern …
Dieses Mal jedoch ist sie ganz auf sich allein gestellt, ohne Schützenhilfe von Andrew Ryan, da dieser selbst enorme Probleme hat. Was ihn betrifft, so hatte ich eine Ahnung, um was es sich bei seiner problematischen Situation handelte. Diese Ahnung wurde zum Schluss bestätigt.
Dazu tauchte plötzlich Tempes Neffe Kit vor ihrer Türe auf. Nach einem Motorradtrip mit seinem Vater, wollte er eine Zeit lang bei seiner Lieblingstante verbringen. Dass sein Auftauchen in einem Desaster enden würde, war mir sofort klar.

Leider werden anscheinend in jedem Band Verwandte oder Bekannte von Tempe als Lockvogel im jeweiligen Kriminalfall benutzt. Erst ihre Freundin, dann ihre Schwester und nun schien Kit die Hauptattraktion zu sein.
Das finde ich etwas schade, denn das wirkt auf mich, als würde der Autorin sonst nichts einfallen. Ich frage mich schon, wer im vierten Band den Köder spielen soll: Ihr Exmann, vielleicht Ryan oder wieder mal eine Freundin?
Was mir sehr gut gefiel, war der Anflug von Humor, den die Autorin anfangs mit reinbrachte. Immer wieder wurden Witze in die Handlung eingeflochten, die mich zum Lachen brachten.

In diesem dritten Teil fand ich die ausführlichen Beschreibungen zum ersten Mal teilweise wirklich interessant.
Neben einer Aufklärung über Motorräder, iwar ich ein interessierter Zuhörer bei einer Blutspritzer-Analyse, erfuhr die Hackordnung in den Bikergangs sowie die Anzahl dieser verschiedenen und verfeindeten Gruppierungen, die es gibt. Dadurch bekam ich auch mit, dass es diese Banden nicht nur in Kanada/USA gab, sondern weltweit.
Doch das war leider der Grund, weshalb die Spannung nicht durchgehend präsent war. Erst zum Schluss wurde es regelrecht dramatisch und ich hatte, wie auch Tempe, Angst um Kit.

Die Handlung wurde aus Tempes Sicht in der Ichform erzählt, wodurch ich einen Einblick in ihre Gedanken und ihre Gefühlswelt hatte. Von ihren Gefühlen bekam allerdings nicht sehr viel mit.
Da die Autorin wohl davon ausging, dass der Leser mit dem ersten Band der Reihe begonnen hat, wurden die wichtigsten Figuren nur oberflächlich vorgestellt.
Somit vergebe ich vier positive Sterne.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s