Charlaine Harris – Sookie Stackhouse 4 – Der Vampir, der mich liebte

 

Autorenportrait:

Charlaine Harris lebt in Arkansas – mit ihrem Mann, ihren drei Kindern, zwei Hunden, zwei Frettchen und einer Ente. Sie ist eine unersättliche Leserin, gemäßigte Cineastin und gelegentliche Gewichtheberin. Ihre Romane wurden u. a. mit dem begehrten Anthony Award und dem Grand Prix Les Romantiques für die beste Heldin ausgezeichnet sowie für den Agatha Award und den Compton Crook Award nominiert.

Quelle: dtv

Klappentext:

Sookie Stackhouse ist Kellnerin – und außerdem kann sie Gedanken lesen.
Eines Nachts trifft sie auf einen umherirrenden Vampir, der offenbar sein Gedächtnis verloren hat. Was eine Menge übernatürlicher Probleme mit sich bringt …

Meine Meinung:

Hexen kommen in die Gegend von Bon Temps und wollen die Macht der verschiedenen Supras an sich ziehen.
Das wäree Sookie eigentlich ziemlich egal, wäre sie nicht für einen höherrangigen Vampir verantwortlich, der durch besagte Hexen sein Gedächtnis verloren hat.
So gerät die einfache Kellnerin mal wieder mitten zwischen die Fronten und das gleich mehrseitig. Während sich nun also die Vampire, Werwölfe, Gestaltwandler und sogar eine Elfe zusammentun, um gegen die Hexen zu kämpfen, ist auch noch Sookies Bruder verschwunden.
Wobei mir die Sache mit dem verschwundenen Bruder etwas zu langatmig war.
Auch lief mir die Zusammenarbeit der verschiedenen Gestalten zu geschmiert. Ich bekam am Rande leicht mit, dass Vampire und Werwölfe sich nicht leiden können und dann konnten sie sich ohne großes Aufsehen verbünden? Das ging mir persönlich etwas zu einfach und zu schnell.

Dieses Buch wird, wie die ersten drei Bände, aus Sookie Stackhouses Sicht in der Ichform erzählt.
Es lässt sich leider nicht so flüssig lesen wie die ersten Bücher aus dieser Reihe, da die Autorin viel mit Klammern gearbeitet hat. Vieles, was Sookie dem Leser eher nebenbei erklärt, ist in Klammern gehalten, was mich persönlich heftig störte.

Alles in allem vergebe ich diesem Werk leider nur drei bis vier Sterne.

30.12.2009

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s